Fender Soundette Echo Reverb Unit

The instrument

Fender bot 1967 ein kleines Echogerät namens Soundette an, das ursprünglich von Dallas Arbiter unter dem Namen Sounddimension entwickelt wurde. Die Produktion wurde bereits nach einem Jahr eingestellt wurde.

Details

Wie das Echo-Reverb von 1966 funktioniert es ohne Band, mit einer Magnettrommel, die sich über vier Abspielköpfe dreht, Reglern zur Einstellung der Anzahl von Echodurchläufe, der Klangmischung und der Lautstärke sowie drei Drucktasten für Delay-Zeiten. Durch ein getöntes Fenster sieht man die Trommel rotieren. Über die Drucktasten lassen sich mehrere Delay-Zeiten parallel kombinieren, was zu einem pulsierenden Effekt führt.